© Bad Hindelang Tourismus, Wolfgang B. Kleiner, Imberger Horn

Bad Hindelang, Bayern

Welche Themen bewegen Sie gerade in der Kommunalpolitik?

Bad Hindelang ist eine Tourismusgemeinde in den Allgäuer Alpen. Mit über einer Million Übernachtungen gehört Bad Hindelang zu den zehn größten Tourismusorten Bayerns. 80 Prozent der 139 Quadratkilometer großen Gemeindeflur sind Landschafts- oder Naturschutzgebiet. Allerdings hat Bad Hindelang pro Jahr auch etwa eine Million Tagesgäste mit zunehmender Tendenz. Dies stellt für Mensch und Natur eine starke Belastung dar, die – insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie – in Richtung „Overtourism“ geht. Auch sind Flächen hier sehr teuer, so dass es für Einheimische immer schwieriger wird, Bauland für den Eigenbedarf zu erwerben.

Vor diesem Hintergrund haben wir Mitte letzten Jahres das Projekt „Unser Bad Hindelang 2030 – Lebensraumkonzept für unsere Tourismusgemeinde“ gestartet. Beginn des Prozesses war eine Online-Umfrage, an der etwa 3.500 Bürger, Gäste, Kunden, Touristiker, Unternehmer und Geschäftspartner von Bad Hindelang teilnahmen sowie ein Audit der Marke „Bad Hindelang“. In einem nächsten Schritt fand eine Zukunftswerkstatt mit 64 ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern und eine Tourismuswerkstatt mit einer 18-köpfigen Arbeitsgruppe statt. Als ein wichtiges Handlungsfeld wurde die „Starke Gemeinschaft“ definiert, mit dem Ziel, die Bedürfnisse der verschiedenen Generationen wahrzunehmen und zu vernetzen.

Steckbrief

Kommune Bad Hindelang
Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel
Parteizugehörigkeit der Bürgermeisterin Parteilos
Bundesland Bayern
Einwohnerzahl 5.226
Einwohnerinnen und Einwohner zwischen 12 und 15 77
© Markt Bad Hindelang
Dr. Sabine Rödel, Bürgermeisterin von Bad Hindelang 

»Für unsere gelebte Demokratie ist es wichtig, dass bereits Jugendliche sich intensiv mit der Komplexität der Gesellschaft befassen.«

Warum nehmen Sie an Jugend entscheidet teil?

Die Jugendlichen unserer Gemeinde müssen viele Konsequenzen der Entscheidungen tragen, die wir auch für sie treffen. Daher möchten wir mit ihnen gemeinsam ein Konzept für die Zukunft entwickeln. Wir suchen nach Wegen, wie wir es schaffen, die Jugend in Projekte wie “Unser Bad Hindelang 2030”, aber auch in laufende kommunalpolitische Themen einzubinden. Für unsere gelebte Demokratie ist es wichtig, dass bereits Jugendliche sich intensiv mit der Komplexität der Gesellschaft befassen und erkennen, dass jeder Einzelne durch seine Stimme mitgestalten kann, aber dass jede Entscheidung auch mit Konsequenzen verbunden ist. Daher hoffen wir, dass durch eine Beteiligung der Jugend auf Gemeindeebene Demokratie als unmittelbarer Prozess erlebbar und das Verständnis für den Mitmenschen und dessen Bedürfnisse gestärkt wird.

Was soll sich durch Ihre Teilnahme an Jugend entscheidet in Ihrer Kommune verändern?

Die Jugendlichen sollen die Möglichkeit bekommen, unsere Traditionen und Werte modern zu interpretieren und ihre Sichtweisen einzubringen. Nur so können wir uns weiterentwickeln und die Dinge, die hier wirklich schön sind, auch erhalten.