Jugend entscheidet – Das Hertie-Programm für innovative Kommunen.

Jugend entscheidet geht in die zweite Runde

Ab Herbst 2021 können sich interessierte Kommunen für die zweite Runde von Jugend entscheidet bewerben. 2022 begleiten wir 15 Städte und Gemeinden dabei, eine lokalpolitische Entscheidung an Jugendliche abzugeben. Sie haben Fragen zur Bewerbung oder wollen über Neuigkeiten aus dem Projekt auf dem Laufenden gehalten werden?

Kontaktieren sie uns unter info@jugendentscheidet.de und tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:

Was wir mitbringen

Ein mehrteiliges Beteiligungsverfahren, bestehend aus Auftakttreffen, Themenwahl und öffentlicher Ratssitzung, das wir gemeinsam mit unserem Partner „Politik zum Anfassen e.V.“ in Ihrer Kommune durchführen

Unterstützung durch die kostenlose und datensichere App PlaceM

Für jede Kommune eine eigene, professionelle Prozessbegleitung

Jährliche Vernetzungstreffen in Berlin für alle Projektteilnehmenden aus der kommunalen Politik und Verwaltung

Ein Sachkostenzuschuss von 5.000 Euro, für lokale Veranstaltungen im Rahmen des Projektes

Das Wissen, die Netzwerke und die jahrelange Erfahrung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

Was Sie mitbringen

  • Die Bereitschaft, als Kommune eine konkrete Entscheidung an Jugendliche abzugeben
  • Den Wunsch, Jugendliche stärker an kommunaler Politik zu beteiligen 
  • Lust auf Zusammenarbeit und Austausch mit verschiedenen Akteuren in Ihrer Kommune und mit anderen Kommunen
  • Die Motivation, Jugendliche für die Teilnahme an Jugend entscheidet zu gewinnen
  • Zeit für ein jährliches Vernetzungstreffen in Berlin oder Frankfurt am Main
  • Eine Ansprechperson aus der kommunalen Verwaltung für die Projektkoordination und Veranstaltungsorganisation vor Ort